Deine Community
Gothic Forum
Chat (0 User)
Foto-Galerie
User-Blogs
Deine Stimme
Hot-Or-Not
Musik Charts
Partnerschaften
EMP Gothic
Link-Verzeichnis
Dein Team
Team�bersicht
Kontakt zum Admin
Dein radio.XES

GOTHIC Stream mit Winamp h�ren GOTHIC Stream mit MediaPlayer h�ren GOTHIC Stream mit RealPlayer h�ren

Zur Zeit l�uft:

Letzter Foto-Upload

�ber 6.000 Fotos
nur f�r User sichtbar

Registrieren


 
Bei registrierten Usern erscheint diese Werbung nicht
Gothic bei EMP

EMP Gothic

Autor Nachricht

<  -> Der Tempel

Thema: Beisetzung oder Verbrennung?

Flughund
Verfasst am: 28 Dez 2010 21:07 Keine Komplettzitate verwenden!
neutral






Userstatistik:



Auch wenn dieser Thread schon etwas älter ist, sollte er nicht totgeschwiegen werden Wink

Ich finde Friedhöfe todschick, vor allem historische Gräber von z.B. Piraten, Druiden, Herrscher, ... Aber ein Grab besteht in Deutschland nur so lange wie man bezahlt (außer die jüdischen Gräber, die dürfen nicht dem Erdboden gleich gemacht werden), und die Hinterbliebenen müssen das Grab pflegen, wenn sie nicht die Möglichkeit haben (zB. anderer Wohnort) müssen sie pflegen lassen (Kostenfaktor).

In Holzreichen Gegenden, wie hier, ist eine Verbrennung der „Überreste“ Natürlich (für normale Leute), auch wenn es nur in einem Ofen stattfindet, außerdem ist es auch um einiges günstiger. Aber um die Asche, wie hier oft angesprochen, irgendwo zu verstreuen, muss man sich in zB. Holland verbrennen lassen, und dann sich von jemanden abholen lassen. Dann kann man mit der Asche machen was und wo man will.

Da verbrennen zZ. eine richtige „Mode“ ist haben die Krematorien, speziell in Holland, einen regen Zulauf. Die dortigen Anlagen sind aber nicht für diese Massen ausgelegt, und das größte Problem stellt sich in den Amalgamfüllungen der Zähne dar. Er wurde errechnet das aus einem Krematorium-Schornstein etwa eine Tonne Cadmium pro Jahr ungefiltert herauskommt. Das ist nicht gerade gut für die nähere Umwelt.

Aber wenn es bei mir soweit sein sollte, werde ich mich verbrennen lassen, denn dann sollten ja die Schornsteine schon umgebaut sein. Und man soll mich auf meine Lieblingswiese, mit guten Blick auf die Natur, verstreuen.
WERBUNG
Verfasst am:







Userstatistik:




Bei registrierten Usern erscheint diese Werbung nicht



EMP Gothic

daymohn
Verfasst am: 03 Jan 2011 21:26 Keine Komplettzitate verwenden!
neutral






Userstatistik:



Also ich für meinen Teil möchte am liebsten wie die alten Germanen verbrannt werden, auf einem Holzboot liegend, das Ganze wird dann mit einem Brandpfeil entzündet, so wie es damals üblich war.
Oder wenigstens verbrannt werden möchte ich zumindest.


Zuletzt bearbeitet von daymohn am 15 Jan 2011 01:41, insgesamt einmal bearbeitet
Unregistriert
Verfasst am: 04 Jan 2011 11:56 Keine Komplettzitate verwenden!
neutral






Userstatistik:



Eine Seebestattung wäre sicherlich am schönsten Smile
nur leider kriegt man die nicht einfach so Sad
Unregistriert
Verfasst am: 04 Jan 2011 13:48 Keine Komplettzitate verwenden!
neutral






Userstatistik:



Verbrannt und dann über den Rhein verstreut, am besten von der Hohenzollernbrücke aus! So soll mein "Leben nach dem Tod" aussehen Wink
icy
Verfasst am: 04 Jan 2011 15:31 Keine Komplettzitate verwenden!
neutral






Userstatistik:



Ich denke, das ich mich verbrennen lasse und in einer Urne ruhen werde.
20140310v1
Verfasst am: 02 Feb 2014 11:58 Keine Komplettzitate verwenden!
neutral






Userstatistik:



Beisetzung als Erdbestattung symbolisiert ein vergehen in der Ewigkeit und eine vegetative Aufgabe von sich in die Erde als fruchtbares Prinzip, also die Betonung der Unendlichkeit.

Verbrennen bedeutet eine Lösung des Köpers durch das belebende Feuer, welches wir auch in der Körperwärme sehen, als belebendes Prinzip des Logos, oder als Elektrizität des Vitalismus. Hier spielt also der Gedanke nicht auf den ewigen Laufe, sondern auf die Lösung vom Laufe, als reines Sein fern der Zeit. Der Heldentod in der nordisch-germanischen Welt wurde oft mit der Verbrennung betont, da sich hier der Körper in eine andere Ewigkeit als der scheinbaren der Geburten löst, nämlich der Zeitlosigkeit durch dessen durchbrechender Schöpfung/Position in den Moment der die Kontraste von Sein und Existenz zu (er)lösen im Stande war.

Hier haben wir aber das selbe Verhältnis der metaphysischen Geburt als Erfüllung des Ahnenerbes zur physischen Geburt als Weitergabe des Ahnenerbes, mit der künftigen Forderung.

Gerade hier liegt auch eine weitere Symbolik, jener Mensch des metaphysischen Todes (Metaphysischer Tod in dieser Form ist nicht zu verwechseln mit einer existenziellen Form von egalitärer Leerheit, welches den lebenden Toten auszeichnet) bringt seine Fackel am Ende zum selbstlösenden Brand. Dieser Brand ist ein Moment, er ist gar nicht in der Zeit, diese läuft neben ihr, er selbst ist einer vorzeitlichen harmonischen aber energischen Essenz zuzuschreiben, welche Zeitalter in Mythen oder auch in den in die Welt gesetzten Abbild bestimmt. Man hatte in der antiken Welt durchaus die Möglichkeit ein Gott zu werden in der Existenz, jenes Sein fern der Zeit durch den Moment zu einigen...

Die Begierde des Weiterlebens ist immer einen Mangel zu verschulden, auch in der Erdbestattung, Mangel nun nicht negativ sondern neutral betrachtet. Der Anfang jedes Geschlechtes strebt zu dessen Ende in Form dessen, der die Forderung an eine außer ihm bestehende Zukunft nicht mehr bedarf, es zusammenbrachte die Dualität zwischen Essenz und Existenz zu überwinden und seine direkte Göttlichkeit zu behaupten.

Der Ruf der Ahnen geht durch die Zeit, die in sich nur eine Vorstellung der Offenbarung ist, in einer Teleologie zwischen goldenen Zeitalter und Ragnarök in den in sich getrennten Formen, die immer auf den "Seins-Menschen" warten der die Zeitlosigkeit durch seinen Geist, als in sich wirkende Schönheit, im transformierenden Sinne in einen irdischen Olymp, oder aber auch dem irdischen Jerusalem als Abbild des metaphysischen trägt. Die goldenen Tafeln welche in der Edda durch den Untergang wieder erwirkt werden, durch den Tod und dem Auferstehen Baldurs, sind ein Wiederfinden seiner Ganzheit, ein Gang durch das Schicksal jenen Prozess am Ende einer Kette von in Zwist oder in Gegensatz stehender Selbstoffenbarung zur formen.
Engelflügel
Verfasst am: 02 Feb 2014 13:04 Keine Komplettzitate verwenden!
neutral






Userstatistik:



Also ich möchte, wenn ich sterbe, auf keinen Fall verbrannt werden, auch wenn eine Urnenbestattung deutlich billiger ist als eine Erdbestattung.

Meine beste Freundin will verbrannt werden, weil sie nicht "von Maden zerfressen werden" will. Ich persönlich finde eine Verbrennung irgendwie brutal und dann hat man hinterher nur noch die Reste aus Asche, die dann in der Urne sind.
BlackEmilia
Verfasst am: 02 Feb 2014 13:57 Keine Komplettzitate verwenden!
neutral






Userstatistik:



Ich möchte verbrannt werden und dann entweder auf einem hübschen Waldfriedhof beigesetzt werden oder was ich noch viel toller fände wäre eine Seebestattung Very Happy
larme de nuit
Verfasst am: 05 Feb 2014 09:58 Keine Komplettzitate verwenden!
neutral






Userstatistik:



Mir gefiele es auf einem Boot in brand gesetzt zu werden oder einfach auf einem Scheiterhauffen in der Natur zu verbrennen.
(ich hoffe, dass das bis dahin wieder erlaubt ist^^)

Einfach in einen Ofen geschoben zu werden, ist für mich net reizvoll...
Grab... ist so banal... ausser Gruft, das würd mir auch gefallen.
Lumin de Lunar
Verfasst am: 05 Feb 2014 17:19 Keine Komplettzitate verwenden!
neutral






Userstatistik:



Ich möchte in einem Wald begraben werden und dort wo ich liege soll ein Baum gepflanzt werden am liebsten eine Eiche oder Buche... Ich glaube nicht an den Tod sondern an einen neuen Anfang, da ich dem Naturglauben der Mutter Erde sehr verbunden bin will ich ein Teil des ewigen Kreises der Natur werden.

Display replies from:  

Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 19 von 21
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 18, 19, 20, 21  Weiter
Neues Thema eröffnen

 Weitere Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Ich brauche Hilfe beim Entscheiden. :l 15 Der Glöckner 8412 16 Jan 2015 17:45
Nutra Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Euer bestes Konzert bisher 44 2015092818i 10889 13 Feb 2014 11:55
SirAeleon Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Die Säulen der Erde... 28 nachtmahr 7236 19 Nov 2012 08:54
2015092804i Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Was für ein Lied habt ihr bisher am meisten angehört.? 69 Dead.Angel95 19261 05 Okt 2011 13:21
Helja Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Hat unserer Erde eine Seele? 4 Misanda 2269 17 Dez 2007 00:03
Wolfsblood Letzten Beitrag anzeigen
 

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.