Deine Community
Gothic Forum
Chat (0 User)
Foto-Galerie
User-Blogs
Deine Stimme
Hot-Or-Not
Musik Charts
Partnerschaften
EMP Gothic
Link-Verzeichnis
Dein Team
Team�bersicht
Kontakt zum Admin
Dein radio.XES

GOTHIC Stream mit Winamp h�ren GOTHIC Stream mit MediaPlayer h�ren GOTHIC Stream mit RealPlayer h�ren

Zur Zeit l�uft:

Letzter Foto-Upload

�ber 6.000 Fotos
nur f�r User sichtbar

Registrieren


 
Bei registrierten Usern erscheint diese Werbung nicht
Gothic bei EMP

EMP Gothic

Autor Nachricht

<  -> Klamotten, Accessoires und Schuhwerk

Thema: Outfit auf der Arbeit

Herbstlaubrascheln
Verfasst am: 03 Sep 2017 20:13 Keine Komplettzitate verwenden!
weiblich, 32 Jahre
Wohnort: Niederbayern/Nähe Passau

Offline
 

Eigener Titel:
Strange inside.

Userstatistik:
User seit: 2675 Tag(en)
Beiträge: 4282
Themen: 83
Das Thema Arbeits- und Schutzkleidung und natürlich auch die Kleidung in der Pflege etc., lasse ich hier ja ganz bewusst außen vor, es wäre ja ziemlich dämlich, die in das Thema mit ein zu beziehen.

Ich bin hier ganz bei Charlotte...
Es ist klar, dass ich auch nicht mit zerrissenen Strümpfen und kalkweißem Gesicht zur Arbeit latsche; ich weiß auch gar nicht, warum diese Argumente dann immer gleich kommen Razz - aber sich komplett erstmal Stino anzuziehen, nur um nirgendwo anzuecken, also halt bunt und komplett gegen meinen eigenen Stil und Geschmack, würde ich nicht machen. Und dabei geht`s mir nicht mal so sehr um Klamotten, die sind mir gar nicht so wirklich wichtig.

_________________
"...bleibt der Brücke doch fern, denn wir tanzen so gern..." (Faun)
Benutzer-Profile anzeigen
WERBUNG
Verfasst am:







Userstatistik:




Bei registrierten Usern erscheint diese Werbung nicht



EMP Gothic

VanMadred
Verfasst am: 03 Sep 2017 20:38 Keine Komplettzitate verwenden!
männlich, 32 Jahre
Wohnort: Geseke

Offline
Alter und Geschlecht verifziert

Eigener Titel:
Dark Child

Userstatistik:
User seit: 132 Tag(en)
Beiträge: 145
Themen: 4
Zum Thema Firmenlogo auf dem T-Shirt etc.

Ich habe letztens mal ein eigenes Firmenshirt layoutet. Vorn auf der linken Brust klein das Firmenlogo in weiß und hinten hab ich drangeschrieben: CI-Polizei. Very Happy

Die Kollegen fanden es lustig — und natürlich war das Shirt schwarz. Was auch sonst. Ich mach das Corporate Design. Da hab ich alles so berücksichtigt, daß schwarz halt immer geht. Muhahahahahaha Very Happy
Benutzer-Profile anzeigen
blacksister
Verfasst am: 04 Sep 2017 12:32 Keine Komplettzitate verwenden!
weiblich, 32 Jahre


Offline
 

Eigener Titel:
*irgendwie anders*

Userstatistik:
User seit: 3679 Tag(en)
Beiträge: 2738
Themen: 77
abdurrazzaq schrieb am 03 Sep 2017 21:02 (zum Originalbeitrag) :


Viel schlimmer finde ich es, wenn du bei euch oder wo auch immer in Folge von Veränderungen in der Firma plötzlich firmeneigene Arbeitsklamotten mit Firmen-Logo tragen musst...


Die vorherigen Shirts (übrigends auch rot gewesen) hatten auf dem Rücken den Firmennamen stehen. Wenn die anderen in der Wäsche sind, zieh ich manchmal noch so eins an. Da ich nur im Laden damit rum laufe, seh ich das nicht so eng. Ich fühl mich da auch nicht als Reklametafel, eher signalisiert es den Kunden, dass man zur Firma gehört und sie einen im Gang ansprechen können. Was mich stört sind die Namensschilder, die wir tragen müßen. Ich mag nicht, wenn sofort jeder weiß, wie ich heiße. Letztens hat mich so ein Typ bei der Begrüßung direkt mit Nachnamen angesprochen, ich kann sowas nich haben. Keine Ahnung warum, aber irgendwas unangenehmes löst das in mir aus.

_________________
Ach und könnt' ich doch nur ein einz'ges Mal
die Uhren rückwärts drehen!
Denn wie viel von dem,
was ich heute weiß,
hätt' ich lieber nie gesehn.


(Wolfsheim - Kein zurück)
Benutzer-Profile anzeigen
Melle Noire
Verfasst am: 04 Sep 2017 20:59 Keine Komplettzitate verwenden!
weiblich, 37 Jahre
Wohnort: Ladenburg ( bei Mannheim / Heidelberg )

Offline
 

Eigener Titel:
[-Chaostante-]

Userstatistik:
User seit: 2625 Tag(en)
Beiträge: 845
Themen: 49
Zitat:
Was mich stört sind die Namensschilder, die wir tragen müßen. Ich mag nicht, wenn sofort jeder weiß, wie ich heiße. Letztens hat mich so ein Typ bei der Begrüßung direkt mit Nachnamen angesprochen, ich kann sowas nich haben. Keine Ahnung warum, aber irgendwas unangenehmes löst das in mir aus.


--> Ich denke, das hat mit Deiner persönlichen Komfortzone zu tun, die jeder Mensch um sich herum hat. Wenn Dich ein Wildfremder, den Du noch nie im Leben gesehen hast oder den Du einfach -außer vielleicht vom Sehen - überhaupt nicht kennst, gleich sofort mit Deinem Nachnamen auf dem Schild anspricht, hast Du wahrscheinlich das Gefühl, dass er in dem Moment eine persönliche Grenze, die Du unbewusst um Dich gezogen hast ( =Komfortzone ), überschreitet. Und das führt dann bei Dir unweigerlich zu einer inneren Abwehrreaktion, weil Dir derjenige Mensch in dem Augenblick persönlich schlicht zu nahe kommt. Da Du freundlich bleiben musst in Deinem Job und nicht einfach wegrennen oder demjenigen die Meinung geigen kannst, wenn Dich ein Kunde unvermittelt auf diese Art und Weise anspricht, hinterlässt es eben dieses Gefühl der Unbehaglichkeit.

_________________
{ALT}
Model für Gothic, Horror, Fantasy...

Mein Blog : http://mellenoire.wordpress.com
Benutzer-Profile anzeigen
blacksister
Verfasst am: 05 Sep 2017 19:38 Keine Komplettzitate verwenden!
weiblich, 32 Jahre


Offline
 

Eigener Titel:
*irgendwie anders*

Userstatistik:
User seit: 3679 Tag(en)
Beiträge: 2738
Themen: 77
@ Melle Noire

Danke, so hab ich das noch nie betrachtet.

_________________
Ach und könnt' ich doch nur ein einz'ges Mal
die Uhren rückwärts drehen!
Denn wie viel von dem,
was ich heute weiß,
hätt' ich lieber nie gesehn.


(Wolfsheim - Kein zurück)
Benutzer-Profile anzeigen
KäptnBorderline
Verfasst am: 08 Sep 2017 10:34 Keine Komplettzitate verwenden!
männlich, 57 Jahre
Wohnort: Köln

Offline
 



Userstatistik:
User seit: 1943 Tag(en)
Beiträge: 1571
Themen: 27
Bei uns kann eigentlich jeder tragen, was er will, solange es den Sicherheitsbestimmungen entspricht. Zum Glück gibt es schwarze Kleidung für Köche, auf die ich zurückgreifen kann. Das Thema Piercings wird bei uns sehr lax gehandhabt, was zum Teil daran liegt, das ein Großteil unserer Gäste ebenfalls aus dem alternativen Spektrum kommt.

_________________
Ich will nicht, was ich seh
Ich will, was ich erträume

Fehlfarben
Benutzer-Profile anzeigen
Lizebeth
Verfasst am: 17 Okt 2017 14:47 Keine Komplettzitate verwenden!
weiblich, 22 Jahre
Wohnort: Baunatal

Offline
Alter und Geschlecht verifziert



Userstatistik:
User seit: 37 Tag(en)
Beiträge: 15
Themen: 1
Ich habe ehrlich gesagt noch nicht "ausprobiert" wie weit ich kleidungstechnisch bei mir auf Arbeit gehen kann und werde es die nächsten beiden Jahre wohl auch nicht tun (da ich noch in der Ausbildungszeit bin). Dass das Beamtentum diesbezüglich etwas spießig ist, klang ja schon mehrfach hier an und da die Ausbildungsleiterin (also sozusagen die Person, die über meine Übernahme entscheiden wird) schon Turnschuhe als "unangemessen" empfindet, ist es vermutlich auch besser so sich bedeckt zu halten und die Haare nicht zu toupieren, nicht blau zu färben und um Himmelswillen zu vermeiden mit ihr über Freizeitaktivität zu reden.
Benutzer-Profile anzeigen
Herbstlaubrascheln
Verfasst am: 17 Okt 2017 20:22 Keine Komplettzitate verwenden!
weiblich, 32 Jahre
Wohnort: Niederbayern/Nähe Passau

Offline
 

Eigener Titel:
Strange inside.

Userstatistik:
User seit: 2675 Tag(en)
Beiträge: 4282
Themen: 83
Über Freizeitaktivitäten reden finde ich persönlich ohnehin total daneben; hat doch niemand zu interessieren, wie und womit man die verbringt.

*

Ich persönlich fänd`s nur furchtbar umständlich, mir für Arbeit und privat jeweils eine unterschiedliche Garderobe zuzulegen, das ist mir viel zu aufwändig. Prakitsch ist es dann natürlich, wenn entsprechend irgendwas gestellt wird, aber extra "andere" (angemessene) Klamotten zu kaufen und dann daheim im Schrank liegen zu haben, und die dann abzulegen, sobald ich heim komme....Fände ich furchtbar aufwändig. xD

@KäptnBorderline
Ich finde diese schwarze Koch-Kluft furchtbar schick; keine Ahnung, warum so viele noch dieses weiße Schürzen mit den Karo-Hosen tragen Razz, das sieht ja sofort so speckig und blöd aus, irgendwie ^^

_________________
"...bleibt der Brücke doch fern, denn wir tanzen so gern..." (Faun)
Benutzer-Profile anzeigen
blacksister
Verfasst am: 17 Okt 2017 21:06 Keine Komplettzitate verwenden!
weiblich, 32 Jahre


Offline
 

Eigener Titel:
*irgendwie anders*

Userstatistik:
User seit: 3679 Tag(en)
Beiträge: 2738
Themen: 77
Ich renn ja inzwischen mit voller Schmuck-Montur zur Arbeit. Als Azubi hatte man durch Berufsschule und Lehrunterweisung immer viel Zeit viel Schmuck zu tragen und ich hab das gerne gemacht und mir gefällt es auch heute noch. Der Schmuck war irgendwann der Bequemlichkeit und wegen unangemessen gewichen. Ich hab mir das tragen von Ringen, Ketten und Armbändern jetzt wieder angewöhnt, egal ob einkaufen oder der Weg zur Arbeit. Wenn ich den Dienst antrete pack ich alles in meinen Spinnt, weil ich weder Verlust noch Verletzungen riskieren will und wenn ich Feierabend habe, hänge ich mich wieder voll.


Zum Thema "über Freizeitaktivitäten reden" finde ich jetzt nicht so schlimm. Als ich gestern mit meiner Kollegin auf Arbeit raus bin, fragte die mich auch wann ich angefangen habe, schwarz zu tragen. Anstrengender ist es, wenn man jemanden erklären müßte was "Gothic" ist oder wenn Fremde, wie die doofe Leergut-Tante damals einen ausfragt, warum man dies das und jenes trägt. Über Dinge, die schnell erklärt sind und nicht den Rahmen sprengen, rede ich ohne Probleme.

_________________
Ach und könnt' ich doch nur ein einz'ges Mal
die Uhren rückwärts drehen!
Denn wie viel von dem,
was ich heute weiß,
hätt' ich lieber nie gesehn.


(Wolfsheim - Kein zurück)
Benutzer-Profile anzeigen
VanMadred
Verfasst am: 17 Okt 2017 21:54 Keine Komplettzitate verwenden!
männlich, 32 Jahre
Wohnort: Geseke

Offline
Alter und Geschlecht verifziert

Eigener Titel:
Dark Child

Userstatistik:
User seit: 132 Tag(en)
Beiträge: 145
Themen: 4
Meine Arbeitskollegen wissen auch, daß ich Grufti bin. Wir reden auch über generelle Freizeitaktivität. Das gehört einfach bei uns auch etwas dazu.

Nichtsdestotrotz habe ich 2 FB-Accounts. Einen Privaten — einen Geschäftlichen: meinen Nickname kennen u.A. die wenigstens. Auf meinen privaten Acc habe ich auch niemanden geaddet von den Kollegen. Es gibt für mich auch Dinge, die ich strikt trennen möchte. Für mich ist es eben okay, wenn die Kollegen ruhig wissen, auf welche Festivals ich gehe oder das ich andere Dinge schick finde, als die Normalität. Aber ins Detail … ne, das brauchen sie nicht wissen.
Benutzer-Profile anzeigen

Display replies from:  

Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 4 von 5
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Neues Thema eröffnen

 Weitere Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge die Liebe Arbeit und mein Labret 2 la_morgue 4788 27 Apr 2013 19:17
la_morgue Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Frisur bei der Arbeit? 9 Spiegelauge 6852 06 Nov 2012 08:12
Spiegelauge Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge dunkle Eltern in Berlin 0 RockingGoodGirl 1829 12 Sep 2010 15:44
RockingGoodGirl Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Mein Buchtipp für die Eltern im Forum 0 Paria 1535 23 Mai 2009 09:51
Paria Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Bildbearbeitung oder: suche Arbeit 9 Xtank 5840 09 Jun 2008 23:46
Misanda Letzten Beitrag anzeigen
 

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.