Deine Community
Gothic Forum
Chat (0 User)
Foto-Galerie
User-Blogs
Deine Stimme
Hot-Or-Not
Musik Charts
Partnerschaften
EMP Gothic
Link-Verzeichnis
Dein Team
Team�bersicht
Kontakt zum Admin
Dein radio.XES

GOTHIC Stream mit Winamp h�ren GOTHIC Stream mit MediaPlayer h�ren GOTHIC Stream mit RealPlayer h�ren

Zur Zeit l�uft:

Letzter Foto-Upload

�ber 6.000 Fotos
nur f�r User sichtbar

Registrieren


 
Bei registrierten Usern erscheint diese Werbung nicht
Gothic bei EMP

EMP Gothic

Autor Nachricht

<  -> Schwarz Hören

Thema: Alternative zu Kabelsalat bei alten Magnat Boxen?

heavenshell
Verfasst am: 08 März 2011 18:28 Keine Komplettzitate verwenden!
neutral






Userstatistik:



Hallo dunkles Volk,

nach meinem Umzug in den Pott habe ich mich bisher davor gescheut (bzw. weder Platz noch Zeit gehabt) meine Anlage wieder in Gang zu bringen.
Heute war es so weit.

Aber:
Meine 11 Jahre alten Magnat Boxen werden mit den Receiver durch Kabel verbunden von denen nun
a) eines fehlt
b) das Verbleibende zu kurz ist. Rolling Eyes

Hier meine Frage an die Technikfreaks unter euch:
Gibts da auch was von
-bluetooth
-infrarot
-whatever?

Da ich eh 2 neue Kabel kaufen muss, wird der Spaß so oder so nicht billig.
Aber ich möchte die Anlage gern wieder in Gang bringen. Smile

Freue mich auf eure Antworten.

Dunkle Grüße aus der Heimatgruft
heavenshell
WERBUNG
Verfasst am:







Userstatistik:




Bei registrierten Usern erscheint diese Werbung nicht



EMP Gothic

Grauer Wolf
Verfasst am: 08 März 2011 19:10 Keine Komplettzitate verwenden!
männlich, 50 Jahre
Wohnort: Schönau-Altneudorf

Offline
 



Userstatistik:
User seit: 2504 Tag(en)
Beiträge: 1478
Themen: 65
Wenn es sich bei Deinen Lautsprechern um passive Boxen handelt, dann wird der Aufwand recht groß. Du mußt hierfür nämlich die Lautsprecher in aktive Boxen »umbauen«, da (soweit ich das im Moment überblicke) immer nur das unverstärkte Audio-Signal drahtlos übertragen wird.

Du müßtest dieses Signal bei Deinem Receiver also vor dem Endverstärker abgreifen (z.B. Tape-Out) und das dann drahtlos an den Verstärker schicken, den Du jedem Lautsprecher dafür dann allerdings spendieren mußt. Zu diesem Zwecke gibt es pfannenfertige Kits, wie z.B. die hier besprochenen. Mehr als 50W pro Lautsprecher scheinen die aber nicht zu bringen:

http://www.practical-home-theater-guide.com/wireless-speakers.html


Ich bin das Problem bei mir andersherum angegangen. Ich habe den Verstärker in die Nähe der Lautsprecher gestellt und dann klassische aber recht kurze Lautsprecher-Kabel verlegt. Die Musik kommt bei mir dann von einem NAS, das ebenfalls direkt per Ethernet-Kabel am Wireless Router am anderen Ende der Wohnung hängt. Vom Wireless-Router geht die Musik dann drahtlos an die Squeezebox Touch, die über den Tape-Eingang am Verstärker angeschlossen ist.
Benutzer-Profile anzeigen
2014090601i
Verfasst am: 08 März 2011 20:09 Keine Komplettzitate verwenden!
neutral






Userstatistik:



Ich schliesse mich dem "Grauer Wolf" an .

Der Aufwand ist im Vergleich Kosten-/Nutzenfaktor zu hoch , um aus Kabelboxen ,Funkboxen zu machen .

Du bräuchtest einen Sender und Empfänger und soweit ich das sehe , will beides mit Strom versorgt werden - also wieder Kabel .

Ich würde mich an Deiner Stelle für Kabel entscheiden .

Da Du bei Funklautsprechern immer das Risiko hast , das andere Funkwellen stören .
heavenshell
Verfasst am: 08 März 2011 22:16 Keine Komplettzitate verwenden!
neutral






Userstatistik:



Sad
Oh weh.. Ich bin doch bloß Anwender und nun verstehe ich nur noch Bahnhof Rolling Eyes .
Aufgrund eines recht kleinen Wohnzimmers lässt meine Wohnung keine Umbauten zu. Receiver, Kassettendeck und CD Player müssen neben die Glotze und die beiden Boxen müssen an den beiden (am weitesten entfernten) Ecken des Zimmers stehen, weil neben der Glotze bekanntlich nicht geht und sonst kein Platz mehr frei ist, an dem sie nicht im Wege stünden Rolling Eyes .
Vielleicht steig ich die Tage einfach mal bei Media Markt vorbei und lass mich da zu blubbern. Vermutlich geh ich da auch heulend raus.. Das eine Kabel muss aber über der Tür verlegt werden und da hab ich einfach keinen Bock drauf.. Befestigung und so Rolling Eyes .

Aber schon mal danke für die in die Realität zurückholenden Tipps Confused .

Dunkle Grüße aus der Heimatgruft
heavenshell
2014090601i
Verfasst am: 08 März 2011 22:35 Keine Komplettzitate verwenden!
neutral






Userstatistik:



Soviel Aufwand ist das garnicht .

Ich habe meine Boxenkabel alle hinter die Teppichleiste gelegt (abschrauben , Kabel dahinter wieder anschrauben )

Und bei Türen gibt es Kabelleisten für den Boden , die klebt man ganz einfach mit Acryl oder Silicon fest .
unrabe
Verfasst am: 08 März 2011 22:45 Keine Komplettzitate verwenden!
männlich, 41 Jahre
Wohnort: Hamburg

Offline
 

Eigener Titel:
nachts ausgesetzt

Userstatistik:
User seit: 2577 Tag(en)
Beiträge: 108
Themen: 5
Ich würde auch einfach die Kabel verlängern... (Gibts auch im Baumarkt.)
Über der Tür könntest Du zwei Nägel von oben in die Rahmen schlagen, da kann das Kabel dann hinter.

Die Boxen direkt neben den Fernseher stellen ist vom Klang her wenig sinnvoll, erzeugt aber einen sehenswerten Effekt ...

_________________
Ich bin der Engel der Verzweiflung. Mit meinen Händen teile ich den Rausch aus, die Betäubung, das Vergessen, Lust und Qual der Leiber. Meine Rede ist das Schweigen, mein Gesang der Schrei. Im Schatten meiner Flügel wohnt der Schrecken. [...]

Heiner Müller
Benutzer-Profile anzeigen
heavenshell
Verfasst am: 08 März 2011 23:29 Keine Komplettzitate verwenden!
neutral






Userstatistik:



unrabe schrieb am 08 März 2011 22:45 (zum Originalbeitrag) :
Ich würde auch einfach die Kabel verlängern... (Gibts auch im Baumarkt.)
Über der Tür könntest Du zwei Nägel von oben in die Rahmen schlagen, da kann das Kabel dann hinter.

Die Boxen direkt neben den Fernseher stellen ist vom Klang her wenig sinnvoll, erzeugt aber einen sehenswerten Effekt ...


Das mit den Nägeln klingt okay..
Aber der Effekt mit den Boxen neben der Glotze war bei mir schon 2x dass die Glotze nicht mehr ging^^.

Das mit den Fußleisten kenn ich. Würde aber bedeuten, dass ich
a) die Schrankwand abrücken muss Shocked
b) eine komplett neue Fußleiste her muss (wenn ich die "öffne" ist sie hinüber, außerdem ist da das Heizungsrohr drunter Rolling Eyes)
c) das Zimmer ist auch durch die Tür in die Küche hinaus mit Laminat verlegt. Da ist nix mit Fußbodenleiste.
Also mit viel Zähneknirschen die Nagelvariante Rolling Eyes.

Display replies from:  

Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1
Neues Thema eröffnen

 Weitere Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge 06.11. Letzte Instanz im alten Schlachthof, Dresden 2 2013100317i 7830 30 Jan 2013 16:44
Nighttears Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Experimente mit alten Technologien 4 elShoggotho 6127 05 Jan 2012 21:13
CDH-STA Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Heidelberg, Samstag 24.9.2011, 18 Uhr auf der Alten Brücke 42 Grauer Wolf 10177 25 Okt 2011 19:33
Grauer Wolf Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge ...aber nur die alten Sachen 35 Anice 20109 07 Jun 2010 21:42
Samarah Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Suchend nach alten kräutern 7 shadowfog 9652 29 Jun 2007 10:36
Blutmond Letzten Beitrag anzeigen
 

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.