Deine Community
Gothic Forum
Chat (0 User)
Foto-Galerie
User-Blogs
Deine Stimme
Hot-Or-Not
Musik Charts
Partnerschaften
EMP Gothic
Link-Verzeichnis
Dein Team
Team�bersicht
Kontakt zum Admin
Dein radio.XES

GOTHIC Stream mit Winamp h�ren GOTHIC Stream mit MediaPlayer h�ren GOTHIC Stream mit RealPlayer h�ren

Zur Zeit l�uft:

Letzter Foto-Upload

�ber 6.000 Fotos
nur f�r User sichtbar

Registrieren


 
Bei registrierten Usern erscheint diese Werbung nicht
Gothic bei EMP

EMP Gothic

Autor Nachricht

<  -> Schwarze Events, Locations und Regionales

Thema: Konzerte von Unheilig könnten für Überraschungen sorgen

2013100315i
Verfasst am: 24 Jul 2010 14:17 Keine Komplettzitate verwenden!
neutral






Userstatistik:



Ich hab neulich so ganz aus Zufall mitbekommen, wie zwei Mädchen (15/16) über das bevorstehende Unheilig Konzert in unserer Stadt geredet haben.
Leider( oder wie auch immer) hatten sie keine Ahnung, aus was für eine "Szene" die Band nachgewiesener Weise kommt. Die beiden sahen, um ehrlich zu sein sowieso, eher nach Charts und Atzenanhängern aus. Als ich dann noch mithörte, dass ihre Mütter mit kommen wollten, weil das Lied ( ich denke es ist klar von welchem ich rede) so toll sei, da musste ich echt schmunzeln.
Es könnte sein, dass die beiden, und vorallem ihre Mütter, sich über andere Fans und das gesammte Konzert noch wundern werden. Da mir der ganze Trubel um die Band eher unangenehm aufstöst, war das eben eine lustige Situation, aber was sagst ihr dazu?
Auf Konzerte von Bands zu gehen, obwohl man die Band nicht wirklich kennt, oder nur ein Lied kennt, ich würde das nicht machen, wäre mir zu Oberflächlich, immerhin wollen die meisten Bands etwas mit ihrer Musik vermitteln, man soll etwas damit verbinden. Bei den beiden bin ich mir nicht sicher, wie viel ihnen diese Musik gibt, vielmehr scheinen sie sich für den Promifaktor des Grafen und seiner Band zu interessieren. Naja, es soll ja in Ordnung sein, aber was ist eure Meinung? Habt ihr ähnliches erlebt? Ist man schon Goth, wenn man mal auf ein Unheilig Konzert geht( bloß wegen chartplazierung)?

liebe Grüße an alle die sich mitteilen wollen,
SHiNE
WERBUNG
Verfasst am:







Userstatistik:




Bei registrierten Usern erscheint diese Werbung nicht



EMP Gothic

Daniel Nawu
Verfasst am: 24 Jul 2010 14:40 Keine Komplettzitate verwenden!
neutral






Userstatistik:



Möglicherweise eine "positive Überraschung"?

Sorry für die dissoziierte Äußerung jetzt, aber wieso haltet ihr Euch immer für "ungenießbar", "ungewöhnlich", "abschreckend" oder "unnahbar", dass ihr immer davon ausgeht, dass Außenstehende total geschockt und/oder enttäuscht wären? Wollt ihr wirklich auf teufelkommraus Euch von mehr oder weniger allen anderen Menschen - "normalen" Menschen - isolieren? Ist es euch ein so extremes Bedürfnis, euch um jeden Preis in die exklusivste Randexistenz zu pressen?
Um was gehts hier eigentlich? Profilierung? Aufmerksamkeitsbedürfnis? Kompensation?

Wie ich das erste mal mit der "dunklen Szene" in Berührung kam, war ich ein Typ, der außer Scooter, Bon Jovi und Tanzschulgedudel nichts kannte. Ich sah aus wie ein vollkommen idiotischer Nerd. Und ich bin froh, dass es damals noch nicht üblich war, sich im Internet so sehr über szenefremde Leute her zu machen wie heute. Ich hatte damals das Glück, dass mich Menschen an die Hand genommen und mir diese kleine interessante Welt gezeigt haben und mir die Chance gaben, meine Neugier zu entwickeln. Was ihr hier mit Euren elenden "Guckt mal die an, die haben ja keine Ahnung"-Diskussionen macht, ist GENAU das Gegenteil! Neulinge, die einfach mal reinschnuppern wollen, blockt ihr kategorisch ab. Dass die meisten vielleicht die falschen Motive haben (Modeerscheinung oder sowas) sollte normalerweise kein Problem sein. Jedem selbst- und szenebewussten Mitglied sollte es eigentlich bewusst sein, dass es in der dunklen Szene so gut wie keinen Aufhänger für so Menschen gibt, die einfach einer Masse hinter her rennen. Da kann auch kein "Unheilig" was dran ändern. Die Chancen, dass unter diesen "verirrten Schafen" welche sind, die nach einer gewissen Zeit zu wertvollen Mitgliedern der Gemeinschaft und Szene werden, sind sehr hoch. Und ihr macht sie kaputt, in dem ihr jeden verurteilt, angreift, regelrecht beleidigt und anfeindet, dem die Affinität zur Dunkelheit nicht in die Wiege gelegt wurde und der nicht mit einer Grufti-Wiki aufgewachsen ist.

Verdammt, gebt uns "Spackos" und "Stinos" doch einfach eine Chance uns zu entwickeln! Wir sehen nicht aus wie ihr und haben keine Ahnung. Na und? Nicht jeder hat das Glück gleich dort zu landen, wo er hin gehört. Und viele von uns gehören auch nicht nur hier her. Dafür, dass sich die meisten Düsterlinge so sehr auf Toleranz und Akzeptanz berufen, gibts im Gegenzug erstaunlich wenig davon von ihnen zu spüren. Das ist irgendwie zur Zeit mein Eindruck. Das macht mich nicht nur traurig, sondern es macht mir auch Angst und nimmt mir die Hoffnung, irgendwann doch richtig Anschluss in dieser einen Welt zu finden, in der ich mich bis vor kurzem noch sehr wohl, zuhause, warm und geborgen fühlte, obwohl sie mir immernoch sehr fremd ist.
cryonic
Verfasst am: 24 Jul 2010 14:41 Keine Komplettzitate verwenden!
neutral






Userstatistik:



Das gleiche passiert doch ständig. Man nehme nur Rammstein (keine Szeneband, aber sind genug Szeneanhänger anwesend), Oomph! oder DeMo.
Ist kein Weltuntergang, wenns denen nicht gefällt gehen die^^
Oder es gefällt denen und die wechseln von Barbie-klamotten auf Schwarz^^
Unregistriert
Verfasst am: 24 Jul 2010 14:50 Keine Komplettzitate verwenden!
neutral






Userstatistik:



@Daniel Nawu
Viel wahres war da drin, in dem, was du geschrieben hast. Diese Ablehnung scheint hier (besonders im Forum bekomme ich das Gefühl) stark präsent zu sein, was sehr schade ist, da ich eine solche Ablehnung in der Realität glücklicherweise nie erfuhr.

Aber zum Thema:
Die werden sicherlich eine kleinere Überraschung erleben, aber ob diese Überraschung positiv oder negativ für die einzelne Person ist, lässt sich nicht sagen. Vielleicht ist die Person geschockt und wendet sich von der gerade frisch entdeckten Band sofort wieder angewidert ab. Aber vielleicht wecken die Personen denen dieser "Frischling" begegnet auch weiteres Interesse und bewirken damit den Beginn einer Veränderung. Oder vielleicht passiert auch einfach nichts.

Man kann nicht erwarten, dass sich eine Person zuerst die ganze Diskographie einer Band zulegt, durchhört und auswendig lernt, bevor sie auf ein Konzert geht. Beim Konzert lernt man ja dann auch neue Lieder kennen, die einem entweder sagen: Klingt alles gut, sollte ich mir mehr davon anhören, oder eben: War wohl nur ein Lied/Album was mir gefällt. Wem das Geld nicht zu schade ist, kann so eine Band gut kennen lernen.
cryonic
Verfasst am: 24 Jul 2010 14:52 Keine Komplettzitate verwenden!
neutral






Userstatistik:



In zeiten von Internet&co ists kein Thema mehr, sich die Lieder vorher anzuhören - man braucht nur Youtube aufzumachen...
Unvorbereitet geht keiner auf ein Konzert, wo man die Bands nicht kennt.. Vor allem nicht bei populären bands, die auch ordentlich Geld für die Tickets wollen.
2013100315i
Verfasst am: 24 Jul 2010 15:09 Keine Komplettzitate verwenden!
neutral






Userstatistik:



Überraschung...ja auch im positiven Sinne.
Was meint ihr wie ich hierher gekommen bin? Ich bin ja auch noch nicht so wirklich alt,oder?
Es war lediglich eine meiner Erfahrungen. Es ging mir auch viel mehr um ein gewisses, nicht ernsthaftes Interesse an eben der Szene. Ich wäre die letzte die einen "Spacko" oder "Stino" wie es so schön genannt wurde doof anmachen würde, wenn er auf einem Konzert meiner lieblings Band auftauchen würde. Ich weiß viel zu gut, wie es ist dämlich angemacht und doof angelotzt zu werden. Und ja, es kann schwer sein richtig in die "dunkle Szene zu kommen. Man fragt sich, mach ich dies richtig, oder wenn ich das sage, ist das szenetypisch...und wer weiß was noch alles für Gednaken im Kopf umherjagen.
Tolleranz sollte selbstverständlich sein, ist sie aber nicht. Man mekrt es täglich in Schulen oder in der Öffentlichkeit. Nicht wir pressen uns irgendwo hinein sondern andere tun dies. Aber das gschieht oft schon, ohne das man es will. Auch das habe ich schon bemerkt. Man sollte versuchen anders zu sein(in dieser hinsicht, andere in ein Muster pressen zu wollen). und auch nicht für jeden ist die "dunkle Szene das richtige, und dagegen kann und darf man nichts sagen. Jedem das seine!!
Dann stelle ich die Frage etwas anders. Ist/sollte die "dunkle Szene" nur eine Chart Erscheinung sein, in die viele nur durch Mainstream geraten? ( So kommt es mir momentan, zumindest hier wo ich lebe extremst vor)
Aber anderer Seits wollte ich ja genau solch eine Diskussion anregen.

lg SHiNE
2016012301v
Verfasst am: 24 Jul 2010 15:47 Keine Komplettzitate verwenden!
neutral






Userstatistik:



cryonic schrieb am 24 Jul 2010 15:41 (zum Originalbeitrag) :
Das gleiche passiert doch ständig. Man nehme nur Rammstein (keine Szeneband, aber sind genug Szeneanhänger anwesend), Oomph! oder DeMo.
Ist kein Weltuntergang, wenns denen nicht gefällt gehen die^^
Oder es gefällt denen und die wechseln von Barbie-klamotten auf Schwarz^^


Hey, ich bin mal voll einer Meinung! *lach* Ich erinnere mich auch, wie InEx mit "Küss mich" in den Charts landeten. Da gab es auch so lustige Momente wie deren Ankündigung bei Viva: "Ja, und jetzt zu Gast, die neueste Newcomer-Band aus Berlin - In Extremo!"
Da muß ich dann doch eher schmunzeln.
Searching for Truth
Verfasst am: 24 Jul 2010 16:00 Keine Komplettzitate verwenden!
neutral






Userstatistik:



Daniel Nawu schrieb am 24 Jul 2010 15:40 (zum Originalbeitrag) :
Wollt ihr wirklich auf teufelkommraus Euch von mehr oder weniger allen anderen Menschen - "normalen" Menschen - isolieren? Ist es euch ein so extremes Bedürfnis, euch um jeden Preis in die exklusivste Randexistenz zu pressen?


Ja. Nicht um jeden Preis, aber prinzipiell: Ja.


Daniel Nawu schrieb am 24 Jul 2010 15:40 (zum Originalbeitrag) :
Um was gehts hier eigentlich? Profilierung? Aufmerksamkeitsbedürfnis? Kompensation?


Diese Frage solltest Du Dir selbst beantworten. Und wenn diese Antwort der der etablierten Schwarzen gleicht, dann wirst auch Du Dich zu einem entwickeln.
Wenn Du in der schwarzen Szene nicht mehr erkennen kannst, als Musik und Mode, dann reicht das einfach nicht um sich längerfristig daran zu binden und einen Teil Deines gesellschaftlichen Lebens dafür zu opfern.

Und das ist eben der Punkt. Die Zeit ist eine Schwierige, um sich der Szene zu nähern. Gothic hat mit eben Bands wie Unheilig und dem Cyberboom eine schwere Krise zu bewältigen, denn diese Versuchen größtenteils die Szene auf genau das zu reduzieren. Und wenn es soweit ist, dass mehr Menschen in der Szene selbige als 'inhaltsleer' betrachten denn anders herum, dann wird sie kippen und "echte Goths" sind nur noch Spinner. Davor haben die etablierten Schwarzen angst. Mit Recht. Denn sie betrachten es als ihr zu Hause.

Deswegen wirst Du, falls Du Dich gerade jetzt dafür interessierst und im schlimmsten Falle auch noch Cyber oder Unheilig gerade Dein Interesse an der Szene geweckt haben, prinzipiell in diesem Verdacht stehen. Falls Dir wirklich etwas am Schwarzen liegt, solltest Du versuchen, dafür geduldiges Verständnis aufzubringen. Einen anderen Weg in die Szene gibt es nicht mehr.

Ich kann nicht im Namen aller Goths sprechen. Aber ich möchte Eines sagen: Wenn Du Dich wirklich in der Szene wiederfinden solltest, dann wird diese Kritik nichts daran ändern. Ich finde die Stellen in Deinem Text, die ich zitiert habe, etwas respektlos. Ich hoffe, in Zukunft kannst Du etwas mehr Verständnis aufbringen.


Grüße, Martin aka SfT


Zuletzt bearbeitet von Searching for Truth am 24 Jul 2010 16:19, insgesamt einmal bearbeitet
Unregistriert
Verfasst am: 24 Jul 2010 16:18 Keine Komplettzitate verwenden!
neutral






Userstatistik:



Ich persönlich würde im ersten Moment wohl etwas komisch gucken, wenn auf einem Konzert meiner Lieblingsband Personen auftauchen, die scheinbar nichts mit der Szene zu tun haben und sich damit auch nicht auskennen.
Allerdings wär es mir auch relativ egal, so lange die Personen mich in Ruhe meinen Spaß haben lassen und keine miese Stimmung verbreiten, wegen des für sie seltsamen Publikums.
Wenn die ein Problem mit dem Großteil des Publikums haben sollten, wäre ich ihnen jedoch auch dankbar, wenn sie die Veranstaltung entweder verlassen oder sich nichts anmerken lassen, da das ansonsten die gesamte Stimmung drückt und nachher wieder zu Anfeindungen führen kann. Und darauf hab ich keine Lust.
Mario
Verfasst am: 24 Jul 2010 16:29 Keine Komplettzitate verwenden!
neutral






Userstatistik:



Also ich habe kein Aufmerksamkeitsbedürnis, und ich presse mich in keine Randexistens, aber ich wäre froh wenn das " Schwarze " nicht so öffentlich wäre, und ja ich hab mit den meisten Normalos nix am Hut. Ich liebe all das Schwarze, die Gedanken, die Musik, die Kleidung, das Ambiente und da passen keine Normalos rein. Und früher, ja ja früher, war es nicht so öffentlich, wir Gruftis wollten unter uns bleiben grad weil wir anders sind/waren. Aber heut ist es schon Mode sich als Gothic oder wie auch immer zu bezeichnen. Und auch ich wurde am Anfang belächelt das gehört dazu, und ich hoffe das sich alles wieder mehr aus der Offentlichkeit zurückzieht. Und wenn es einem ernst ist dann schafft man es auch. Und die Gruftis also ich rede jetzt von mir, wollten unter sich sein grad weil wir anders sind, oder waren.

Display replies from:  

Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 3
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Neues Thema eröffnen

 Weitere Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge AGONOIZE @ Kassel am 16.10.2009 0 Unregistriert 5458 02 Aug 2009 12:42
Unregistriert Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Schattenwesen am 16.07.09 - New Force, Erlangen 1 Unregistriert 4231 15 Jul 2009 17:56
Unregistriert Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge gefaehrte live in Regensburg am 16.02.08 2 Unregistriert 6893 16 Feb 2008 11:22
Unregistriert Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Mittelaltermarkt für einen guten Zweck:15/16.9. in Hattingen 1 Rhiannon 4554 16 Sep 2007 18:16
2013112901i Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Satanismus im 16. Jahrhundert 3 Pazuzu 4294 10 Mai 2007 10:25
Stigma Letzten Beitrag anzeigen
 

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.