Deine Community
Gothic Forum
Chat (0 User)
Foto-Galerie
User-Blogs
Deine Stimme
Hot-Or-Not
Musik Charts
Partnerschaften
EMP Gothic
Link-Verzeichnis
Dein Team
Team�bersicht
Kontakt zum Admin
Dein radio.XES

GOTHIC Stream mit Winamp h�ren GOTHIC Stream mit MediaPlayer h�ren GOTHIC Stream mit RealPlayer h�ren

Zur Zeit l�uft:

Letzter Foto-Upload

�ber 6.000 Fotos
nur f�r User sichtbar

Registrieren


 
Bei registrierten Usern erscheint diese Werbung nicht
Gothic bei EMP

EMP Gothic

Autor Nachricht

<  -> Laboratorium

Thema: Müllstrudel in den Ozeanen

CharlotteSchlotter
Verfasst am: 12 Apr 2018 22:02 Keine Komplettzitate verwenden!
weiblich, 34 Jahre
Wohnort: Köln

Offline
Alter und Geschlecht verifziert



Userstatistik:
User seit: 997 Tag(en)
Beiträge: 1142
Themen: 8
Zitat:
Vor diesem Hintergrund bin ich skeptisch, ob es erstrebenswert ist, den Abstand zwischen sogenannten "Entwicklungsländern" und unseren "westlichen Industrieländern" zu verringern. Zumindest nicht so, wie es gern praktiziert wurde und wird: Indem "wir" "denen" sagen, wie sie - symbolisch gesprochen - "mit Messer und Gabel essen", erheben wir unseren Lebensstil zum allgemeingültigen Standard und werten andere Entwürfe ab.


Dem stimme ich absolut zu in der Hinsicht, dass unser Lebensstil noch lange nicht als Referenz für einen erstrebenswerten Lebensstil gelten muss.

Andererseits denke ich, dass gewisse Mechanismen in uns allen vorhanden sind, die dazu führen, dass Menschen bestimmte Dinge für erstrebenswert bzw. förderlich für das eigene (Über-)Leben halten. Wer die Wahl hat, wird wahrscheinlich das saubere, fließende Wasser aus der Leitung nehmen und sich nicht aus einem Brunnen mit dreckigem Wasser versorgen. Wer die Wahl hat, wird sicherlich lieber in einer Umgebung leben, in der Fäkalien über ein Abwassersystem entsorgt werden und nicht auf der Straße. Und wer die Wahl hat, würde möglicherweise auch lieber seine Wäsche in einer Waschmaschine waschen als per Hand im Fluss. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es sehr viele Gesellschaften gibt, die auf alle westlichen Errungenschaften verzichten würden, damit wir unserem Verschwendungswahn weiter nachgehen können.

Zudem vermute ich mal, dass sich über das Internet der westliche Lebensstandard ziemlich weit verbreitet und von vielen als erstrebenswert angesehen wird. Diese Tendenz verstärkt sich m.E. durch die sozialen Netzwerke immer weiter.
Würden aber die gesamte Weltbevölkerung unseren Lebensstandard haben und in derartigem Überfluss leben bzw. eine derartige Verschwendung von Ressourcen praktizieren, wäre unser Plante wahrscheinlich schon kollabiert.
Benutzer-Profile anzeigen
WERBUNG
Verfasst am:







Userstatistik:




Bei registrierten Usern erscheint diese Werbung nicht



EMP Gothic

sorrowjoy
Verfasst am: 21 Apr 2018 17:20 Keine Komplettzitate verwenden!
männlich, 42 Jahre
Wohnort: Ludwigsburg

Offline
Alter und Geschlecht verifziert



Userstatistik:
User seit: 31 Tag(en)
Beiträge: 29
Themen: 5
Noch ein kleiner Gedanke zum Thema westlicher Lebensstandard bzw. westliche Errungenschaften: Ich sehe da auch einen Zusammenhang mit unserer Auffassung von Zeit, Geld und Arbeit. Wenn ich mich nach einem 10-Stunden-Tag durch den Berufsverkehr nach Hause gequält habe, vielleicht noch zu einem Arzttermin hetzen muss und dann notdürftig meinen Haushalt auf die Reihe kriege bevor ich erschöpft ins Bett falle, geht es wohl nicht ohne solche Hilfsmittel wie die Waschmaschine. Kann ich auch gut von 4 Stunden Arbeit pro Tag leben, habe ich kein so großes Problem damit den Nachmittag am Fluß zu verbringen und nebenbei soziale Kontakte zu meiner freundlichen Mitwäscher-Community zu pflegen... Ok, das Beispiel mag jetzt nicht so realistisch sein, vermutlich würde kaum jemand auf den einmal gewohnten Komfort verzichten wollen. Aber man findet sicher auch andere Beispiele wie man mehr Zeit sinnvoll auch im Sinne von Nachhaltigkeit nutzen kann, z.B. dass man anstatt dem fünffach in Plastik verpackten Fertiggericht (da war er, der Bezug zum Ausgangsthema Wink) selbst etwas aus frischen Zutaten zubereitet. Oder dass man mal für eine kürzere Strecke das Auto stehen lässt und zu Fuß geht. Ich will damit sagen, manche technischen Hilfsmittel benötigen wir einfach auch aus Zeitmangel, sie sind aber nicht zwingend ein Gewinn an Lebensqualität...
Sicherlich hat das auch damit zu tun, dass manche Jobs zu schlecht bezahlt sind oder auch mit gesellschaftlichen Vorstellungen wann jemand fleißig oder faul ist. Aber ich finde eben auch mit unseren Vorstellungen was wir zum Leben meinen zu brauchen. Weil wir uns einreden lassen, dass wir ständig ein neues Smartphone haben müssen oder ein besonders dickes oder schnelles Auto oder was auch immer (Wanderfalke hat ja das wahnwitzige Konsumverhalten auch schon angesprochen). Könnte man auf manches verzichten, käme man wohl auch mit weniger Geld klar und müsste dafür weniger arbeiten... Kommt natürlich auch auf den Einzelfall an. Wer für einen Dumpinglohn arbeiten und dabei noch Kinder ernähren muss, wird da sicherlich zu Recht protestieren.
In diesem Zusammenhang finde ich übrigens auch die aktuellen Diskussionen über das Thema „Bedingungsloses Grundeinkommen“ sehr interessant, wobei ich nicht richtig beurteilen kann inwieweit so etwas realistisch umsetzbar ist. Aber bei der Idee geht es ja auch darum Zeit sinnvoll nutzen zu können anstatt zur (von manchem als unbefriedigend und wenig sinnvoll empfundenen) Erwerbsarbeit gezwungen zu sein.

P.S. Das Waschmaschinen-Fluss-Beispiel wurde inspiriert von diesem Zitat:
Zitat:
Und wer die Wahl hat, würde möglicherweise auch lieber seine Wäsche in einer Waschmaschine waschen als per Hand im Fluss.
Benutzer-Profile anzeigen

Display replies from:  

Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 4 von 4
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4
Neues Thema eröffnen

 Weitere Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Filme die euch bewegen 95 XIII 34856 06 Feb 2017 17:58
Anna Rubinia Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Der Papst tritt zurück.. 41 Bannkreis 11750 20 Feb 2013 01:24
20140310v1 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Haarfarben - Welche Farben sagen euch für die Szene zu? 314 Unregistriert 69548 10 Apr 2012 18:05
Schneewittchen Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Wo seht ihr euch ... 24 Vivina 21570 14 März 2009 12:11
Unregistriert Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Erinnerungsgeladene Musik 42 Asmodeus 24643 22 Aug 2008 10:08
laudania Letzten Beitrag anzeigen
 

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.