Deine Community
Gothic Forum
Chat (0 User)
Foto-Galerie
User-Blogs
Deine Stimme
Hot-Or-Not
Musik Charts
Partnerschaften
EMP Gothic
Link-Verzeichnis
Dein Team
Team�bersicht
Kontakt zum Admin
Dein radio.XES

GOTHIC Stream mit Winamp h�ren GOTHIC Stream mit MediaPlayer h�ren GOTHIC Stream mit RealPlayer h�ren

Zur Zeit l�uft:

Letzter Foto-Upload

�ber 6.000 Fotos
nur f�r User sichtbar

Registrieren


 
Bei registrierten Usern erscheint diese Werbung nicht
Gothic bei EMP

EMP Gothic

Autor Nachricht

< -> Schwarze Events, Locations und Regionales -> Bayern

Thema: Körperwelten in Regensburg

Nighttears
Verfasst am: 13 März 2018 07:37 Keine Komplettzitate verwenden!
männlich, 49 Jahre
Wohnort: 84085 Langquaid

Online
Administrator

Eigener Titel:
das kleine Bööööse

Userstatistik:
User seit: 3398 Tag(en)
Beiträge: 18010
Themen: 1158
Zwar läuft die Ausstellung schon seit fast vier Wochen, aber da sie noch bis zum 06.05.2018 zu sehen ist, möchte ich hier darauf hinweisen.

Im ehemaligen Gartencenter im DEZ (Donau-Einkaufs-Zentrum) findet vom 16.02.2018 bis zum 06.05.2018 die Ausstellung „Körperwelten & Zyklus des Lebens" statt.

Zitat:
Ab 16. Februar 2018 zeigen Plastinator Dr. Gunther von Hagens und Kuratorin Dr. Angelina Whalley in Regensburg ihre aktuelle Ausstellung über den menschlichen Körper im Kreislauf von Entstehen und Vergehen. Im Fokus der Regensburger KÖRPERWELTEN Ausstellung im ehemaligen Gartencenter im Donau-Einkaufszentrum (DEZ) steht der kontinuierliche Veränderungsprozess des menschlichen Körpers. Die einzelnen Stationen - von der Zeugung bis ins hohe Alter - laden dazu ein, sich intensiv mit seinem eigenen Körper und Lebensstil zu beschäftigen.


Nähere Informationen findet ihr hier. Der Link ist auch die Quelle des obigen Zitats.

_________________
Ich bin anders - und das ist auch gut so! Schließlich bin ich ja nicht auf der Welt, um so zu sein, wie andere mich gerne hätten! Wer mich nicht so mag und akzeptieren kann, wie ich nun einmal bin, der kann mich mal ...
Benutzer-Profile anzeigen Blog
WERBUNG
Verfasst am:







Userstatistik:




Bei registrierten Usern erscheint diese Werbung nicht



EMP Gothic

Sternenprinzessin
Verfasst am: 22 März 2018 21:43 Keine Komplettzitate verwenden!
weiblich, 28 Jahre
Wohnort: Mannheim

Offline
Alter und Geschlecht verifziert



Userstatistik:
User seit: 37 Tag(en)
Beiträge: 8
Themen: 2
War jemand zufällig schon dort und kann berichten? Ich bin ja öfter noch in meiner Heimatstadt Regensburg anzutreffen und hätte schon Lust hinzugehen. Wäre mal interessant zu hören, ob es sich lohnt. In Heidelberg hatt ich es leider verpasst.
Benutzer-Profile anzeigen
Srana
Verfasst am: 22 März 2018 22:36 Keine Komplettzitate verwenden!
weiblich, 36 Jahre
Wohnort: HAS

Offline
Moderatorin

Eigener Titel:
Sidhe

Userstatistik:
User seit: 2889 Tag(en)
Beiträge: 7141
Themen: 35
Ich war vor ein paar Jahren mal in München in den KW (Motto hab ich vergessen).
Man bekommt nicht mehr richtig mit, dass das "echte Leichen" sind. Das ist so gemacht, dass die Plastinate total entmenschlicht wirken. Da muss jeder selbst wissen, wie man damit umgeht. Ok, bei den Föten war das noch etwas Anderes.
Mit der Zeit fand ich persönlich die Ausstellung langweilig. Es wiederholte sich halt immer. Wink

Wenn man ein detailliertes Bild des menschlichen Körpers möchte, lohnt es sich. Wer sich aber gruseln will, für den ist das nichts.

Ich hab mir aber doch lange überlegt hinzugehen, da ich Gunther von Hagens doch umstritten finde.

_________________
Sapere aude! (Horaz / Kant)

reH 'eb tu'lu'
(Klingonisch)

And I'm a bitch with a attitude
(aus: Femme Schmidt, Raw)
Benutzer-Profile anzeigen
Nighttears
Verfasst am: 23 März 2018 05:50 Keine Komplettzitate verwenden!
männlich, 49 Jahre
Wohnort: 84085 Langquaid

Online
Administrator

Eigener Titel:
das kleine Bööööse

Userstatistik:
User seit: 3398 Tag(en)
Beiträge: 18010
Themen: 1158
Meine Frau und ich werden am Sonntag dort sein. Ich werde dann einen kleinen Bericht abgeben. Bin ja selbst auch schon gespannt, was es zu sehen geben wird.

_________________
Ich bin anders - und das ist auch gut so! Schließlich bin ich ja nicht auf der Welt, um so zu sein, wie andere mich gerne hätten! Wer mich nicht so mag und akzeptieren kann, wie ich nun einmal bin, der kann mich mal ...
Benutzer-Profile anzeigen Blog
Himiko
Verfasst am: 23 März 2018 10:26 Keine Komplettzitate verwenden!
weiblich, 46 Jahre
Wohnort: Berlin

Offline
Alter und Geschlecht verifziert

Eigener Titel:
Dark Electro Queen

Userstatistik:
User seit: 1384 Tag(en)
Beiträge: 928
Themen: 52
@Srana, es soll ja auch keine Gruselveranstaltung sein. Ehr eine Ausstellung mit Wissenschaftlichen Aspekten die künstlerisch aufgearbeitet ist.

Ich hatte vor Jahren die Ausstellung in Berlin besucht. Es ist sehr gut, wenn man sich eine wenig mit der detaillierten Anatomie beschäftigen möchte die nicht aus Büchern stammt.

Was erstaunlich ist wie man heutzutage Mumien darstellen kann, da wären die Ägypter von damals Neidisch.
Benutzer-Profile anzeigen Blog
Srana
Verfasst am: 23 März 2018 11:30 Keine Komplettzitate verwenden!
weiblich, 36 Jahre
Wohnort: HAS

Offline
Moderatorin

Eigener Titel:
Sidhe

Userstatistik:
User seit: 2889 Tag(en)
Beiträge: 7141
Themen: 35
@Himiko
Meine Mutter ist damals nicht mit rein, die fand das zu gruselig.

Man vergisst nur zu leicht, dass es Leichen sind und manche Menschen haben eventuell dann doch noch das Thema Totenruhe im Hintergrund. Auch das kann gruselig wirken (solche Gedanken habe ich auch schon bei Kindern bezüglich keltischer Skelette im Museum erlebt).
Es gibt bei vielen Menschen aber auch eine Abscheu vor länger toten Körpern (ok, kommt aber andererseits manchmal drauf an, wie die aussehen - ein ägyptischer Priester wirkt auch noch anders als z.B. Bernadette in Lourdes oder ein Hagenscher Schachspieler - man ist sich da beim Ägypter eher bewusst, was das ist). Ich hab's jetzt auch nicht so mit klassischen Mumien.
Ich selbst hatte mich im Rahmen eines Uniseminars vorher schon sehr intensiv damit beschäftigt. Und fand das faszinierend.
War da nur schwer, die Dozentin von zu überzeugen, dass ich keine dumme und ungeeignete Ersti war, sondern nur Erstsemester neuer Studiengang damals (na ja, bei den Katholiken hat man diese Pflichtscheine aber leichter bekommen als bei den Volkskundlern, also weniger waren nötig, von daher: Sepulkralkultur war interessant, aber das war's dann).
Hab bei meinen Eltern auf dem Dachboden noch ne ganze Kiste Material zu den KW. Aber schon ewig her, dass ich das wissenschaftlich betrachtet habe.

_________________
Sapere aude! (Horaz / Kant)

reH 'eb tu'lu'
(Klingonisch)

And I'm a bitch with a attitude
(aus: Femme Schmidt, Raw)
Benutzer-Profile anzeigen
Nighttears
Verfasst am: 25 März 2018 16:17 Keine Komplettzitate verwenden!
männlich, 49 Jahre
Wohnort: 84085 Langquaid

Online
Administrator

Eigener Titel:
das kleine Bööööse

Userstatistik:
User seit: 3398 Tag(en)
Beiträge: 18010
Themen: 1158
Die Ausstellung „Körperwelten“ in Regensburg steht ja unter dem Motto „Der Zyklus des Lebens“. Zu sehen ist der Weg des Menschen vom Zeitpunkt der Befruchtung bis zum Tod. Zugleich werden auch alle Organe, die Blutgefäße, das Lymphsystem und das Nervensystem gezeigt und erklärt. Gezeigt wird auch das System der Gelenke, Bänder und Muskeln, das unserem Körper seine Beweglichkeit ermöglicht. Erklärt wird obendrein, was alles Einfluss auf den Alterungsprozess hat und was dazu beitragen kann, das Leben zu verlängern.

Alles in allem eine sehr interessante Ausstellung. Nicht nur für Leute mit medizinischen (Grund)Kenntnissen. Auch Laien kommen auf ihre Kosten.

Durch die Zeitfenster für den Einlass (zumindest am Wochenende) gab es keine Wartezeit am Einlass. Jedoch war es zumindest im vorderen Teil dann doch sehr gedrängt und man kam nur langsam voran. Das hat sich dann jedoch gebessert und man konnte die einzelnen Exponate in Ruhe betrachten. Das Fotografieren (ohne Blitz, Stativ, „Profi“-Ausrüstung) ist für den privaten Gebrauch gestattet. Deswegen werde ich hier auch keine Bilder einstellen, da das ja kein privater Gebrauch mehr wäre. Bei den Fotos muss man jedoch mit Spiegelungen rechnen, da die Exponate ja in Glasvitrinen stehen. Zudem spiegelt sich auch die Beleuchtung. Doch wenn man sich richtig positioniert, dann werden es auch schöne Erinnerungen.

Am Ende der Ausstellung kann man noch den Ausstellungskatalog Körperwelten sowie die Ergänzung Körperwelten & Der Zyklus des Lebens erwerben. In letztgenanntem Buch sind unter anderem alle Texttafeln enthalten, die auch in der Ausstellung hängen.

Fazit: für mich hat sich der Besuch gelohnt. Es war ein interessanter Einblick in den Mechanismus des Lebens. Vieles kam mir wieder ins Bewusstsein, was ich im LK bio bzw. während meines Studiums gehört bzw. gelernt hatte.

_________________
Ich bin anders - und das ist auch gut so! Schließlich bin ich ja nicht auf der Welt, um so zu sein, wie andere mich gerne hätten! Wer mich nicht so mag und akzeptieren kann, wie ich nun einmal bin, der kann mich mal ...
Benutzer-Profile anzeigen Blog
Sternenprinzessin
Verfasst am: 12 Apr 2018 21:39 Keine Komplettzitate verwenden!
weiblich, 28 Jahre
Wohnort: Mannheim

Offline
Alter und Geschlecht verifziert



Userstatistik:
User seit: 37 Tag(en)
Beiträge: 8
Themen: 2
So, ich war nun auch in der Ausstellung und fand es wirklich sehenswert. Vor allem das riesige Pferd war interessant zu sehen. Es war faszinierend zu sehen, wie groß (klein) das Gehirn des Pferdes im Vergleich zum Menschenhirn ist. (Nicht falsch verstehen, ich mag Pferde Very Happy )
Auch die verschiedenen Größen der Menschenföten und wie weit die Entwicklung selbst nach ein paar Wochen Schwangerschaft schon vorangeschritten sind, ist sicherlich auch gerade für jüngere Frauen einmal gut zu sehen. Viele sagten ja, dass die Ausstellung ekelig ist und sie da nicht reingehen können, das hab ich gar nicht so empfunden. Die Körper haben mehr wie aus Wachs oder Plastik gewirkt und man hatte nicht das Gefühl, vor einem echten, konservierten Körper zu stehen.
Benutzer-Profile anzeigen

Display replies from:  

Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1
Neues Thema eröffnen

 Weitere Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge NO MORE - Midnight Special in Frankfurt - 25./26.02 0 Hund 1588 20 Feb 2017 19:50
Hund Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge The Devil´s CAGE Köln 18.02.2017 1 Snow White 1766 10 Jan 2017 22:58
CharlotteSchlotter Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge 25.02.2012 Electrocution / Top Act / Zapfendorf 0 DJ Stöppsl 3915 28 Jan 2012 09:11
DJ Stöppsl Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge 16.02.08: OUR YOUTH VOL.3 @ Insel Berlin 0 Unregistriert 5722 15 Jan 2008 19:12
Unregistriert Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge DARK AREA FESTIVAL am 02.10.2007 in Kassel 0 2011041401 6254 02 Sep 2007 15:45
2011041401 Letzten Beitrag anzeigen
 

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.